Zum Inhalt springen

Babyalarm bei den Weißbüscheläffchen!

Schwer hatte unser Weißbüschelaffen- Weibchen zu tragen an ihrem dicken Bäuchlein. Seit vorgestern hat sich das Gewicht verlagert, denn das Jungtier, die sie zur Welt brachte, macht besonders gern auf ihrem Rücken ein Nickerchen. Mit dem Kopf an Mamas Brust, wie auf diesem Bild, schläft es sich natürlich besonders schön. Aber nun muss Mama Weißbüschel die niedliche Bürde nicht mehr allein tragen, denn der Papa oder auch die älteren Geschwister nehmen ihr den Winzling gern ab und zu ab. Wir freuen uns gemeinsam mit der „Affenbande“ über den hübschen Nachwuchs!

Babyalarm bei den Weißbüscheläffchen im Zoo Zittau
Weißbüscheläffchen Baby

Eulenkind im Plüschmantel

In der Anlage der Bartkäuze sieht es gerade etwas chaotisch aus. Die dichte Vegetation wächst jeden Tag ein wenig höher. Dass die Tierpfleger hier im Moment nicht für Ordnung sorgen, hat einen guten Grund: Unser Pärchen zieht gerade seinen ersten Nachwuchs auf und soll dabei möglichst wenig gestört werden. Nach einigen erfolglosen Brutversuchen der Käuze sind die Mitarbeiter sehr glücklich über die kräftige junge Eule mit dem Plüschigen Federkleid und hoffen, dass sie die nächsten kritischen Wochen gut übersteht und sich zu einem ebenso schönen Vogel wie ihre Eltern entwickelt.

Junger Bartkauz im Tierpark Zittau
Junger Bartkauz im Tierpark Zittau

Lisztäffchen- Nachwuchs im Doppelpack!

Zwei Sonntagskinder erblickten am 17.Juli in der Südamerika- Anlage des Tierparks das Licht der Welt. Während Papa Lisztaffe die beiden geduldig auf seinem Rücken durch`s Gehege trägt und Mama dafür sorgt, dass die beiden immer satt und zufrieden sind, verbreitet die größere Schwester der beiden oft etwas Hektik. Vermutlich muss sie sich erst mit dem Gedanken anfreunden, nicht mehr der alleinige Familienmittelpunkt zu sein…

Lisztäffchen Babys
Lisztäffchen Babys

Babyalarm bei Familie Gürteltier

Am 7. Mai wurde bei Familie Gürteltier ein kleines, weiches und blindes, kaum 100g schweres Bündelchen geboren. Nach etwa 3 Wochen öffneten sich die Augen, und seither schaut das kleine Gürteltiermädchen munter in die Welt und gedeiht, sorgsam behütet von Mama Gürteltier, prächtig. Inzwischen hat es sei Geburtsgewicht mehr als vervierfacht und probiert schon ab und zu feste Nahrung.

Eine_handvoll_Guerteltier.jpg
Eine handvoll Gürteltier

Mustafa ist Papa!

Der vergangene Samstag war für die Tierparkmitarbeiter ein Tag voller schöner, aufregender Ereignisse, und auch so mancher Besucher hatte Gelegenheit, in einem ganz besonderen, keineswegs alltäglichen Moment „hautnah“ dabei zu sein:

Gegen 10.45 erblickte ein gesunder, kräftiger kleiner Kamelhengst das Licht der Welt und stand schon bald darauf auf eigenen, wenn auch anfangs noch etwas wackeligen Beinen.

Kleiner Trameltierhengst ca. 30min nach der Geburt
Kleiner Trameltierhengst ca. 30min nach der Geburt

Besonders freuen sich die Mitarbeiter darüber, dass das Trampeltier- Kind von Mama Kim ein Sohn unseres Kamelhengstes Mustafa ist, der während der Flut 2010 für Schlagzeilen sorgte, indem er sich hartnäckig weigerte, sein überflutetes Gehege zu verlassen und nur mit Muskelkraft und schwerer Technik gerettet werden konnte.  Die Bilder von seiner Rettung gingen damals durch die Medien, und viele Besucher und Freunde des Tierparks haben den Hengst seither besonders ins Herz geschlossen. Dass er nun trotz seiner gesundheitlichen Beeinträchtigungen noch einmal für Nachwuchs gesorgt hat, grenzt an ein kleines Wunder.

Aber die Geburt in der Anlage der Trampeltiere blieb nicht das einzige freudige Ereignis an diesem Tag, denn auch bei den Humboldt- Pinguinen passierte Aufregendes: Am Nachmittag schlüpfte zur Freude aller der erste Pinguin- Nachwuchs dieses Jahres. Um ihn und sein gestern geschlüpftes Geschwisterchen kümmern sich die Eltern Max und Lolek seither aufopferungsvoll.

Hurra, ich bekomme einen Namen

Nachdem ich vor nun schon etwa 11 Wochen als „Sonntagskind“ im Tierpark Zittau zur Welt kam, habe ich mich prächtig entwickelt und werde immer selbstständiger. Wenn mich Mama lässt, erkunde ich schon jede Ecke der schönen, neuen Waschbärenanlage und steige mutig in die Wipfel der kleinen Bäume, die unser Gehege so gemütlich machen. Alles super also, ABER: ich bin noch immer namenlos! Morgen, am Mittwoch, dem 10.Juni soll sich das nun endlich ändern. 16 Uhr ist es dann soweit: Ich bekomme einen eigenen Namen. Mann, bin ich gespannt, welcher für mich ausgesucht wurde! Mama und Papa stecken mit den Pflegern unter einer Decke und verraten mir natürlich überhaupt nichts. Nur, dass es eine Menge toller Vorschläge gibt, haben sie mir erzählt. Und, dass ich vielleicht auch eine Paten bekomme…. Mann, ist das alles aufregend! Vielleicht habt Ihr ja Lust, bei meiner Taufe dabei zu sein? Meine Pflegerin Brigitte wird danach noch allerhand Interessantes über uns Waschbären erzählen und alle Besucherfragen beantworten. Ich freue mich auf Euch!

Euer namenloses Waschbärli

Waschbär Nahaufnahme
Ich bekomme einen Namen

Frühlingsfest

Wenn das Wetter auch frühlingshafter sein könnte- ein Besuch im Tierpark Zittau lohnt sich auf jeden Fall. Überall sprießt das junge Grün, die Frühblüher zeigen sich in den schönsten Farben und die Tiere genießen jeden Sonnenstrahl. Man kann die Jungtiere verschiedener Arten beim ausgelassenen Spiel beobachten, und auch der plüschige Gefährte mit den langen Ohren wurde in den letzten Tagen wiederholt im Tierparkgelände gesehen…

Wir wünschen allen Besuchern und Freunden ein wunderschönes Osterfest mit Zeit für Besinnung und Familie und vielleicht für einen Ausflug, um die Frühlingswunderwelt zu entdecken!

Zicklein
Osterhase

Tolles Tierpark- Fest!

Es ist einfach unglaublich, wie viele Menschen am Sonntag zu meiner Taufe im Tierpark waren! Na gut, ein paar Leute sind vielleicht auch wegen der Pinguine oder wegen der vielen tollen Aktionen zum Fest an diesen Tag in den Tierpark gekommen…Nur meine Pateneltern Fanny und Ronny Hausmann von der Oberlausitz- App sind leider gerade im Urlaub. Deshalb waren deren Eltern, also sozusagen meine „Paten- Großeltern“ da,um mir an meinem großen Tag beizustehen. Meine Mama Kim hatte sich zur Feier des Tages total chic gemacht und trug einen original mongolischen Kamelsattel. Und natürlich hat sie die ganze Zeit auf mich aufgepasst. Ich habe mich wacker geschlagen und auch den Guss mit dem Taufwasser geduldig über mich ergehen lassen. Und mein Name, „Kyra“, gefällt mir total gut. Euch auch?

Auf jeden Fall haben wir ein paar total schöne Stunden erlebt, mit toller Musik von Zenker & Co und ganz vielen tollen, kreativen Angeboten vom Tagesmütter/Väterverein Dreiländereck e.V. Vielen Dank!

Tierparkfest
Tierparkfest
Tierparkfest

Ich wollte Euch nur noch mal erinnern:

Morgen, am Sonntag ab 14 Uhr steigt unser großes Tierparkfest. Mit Country, Hüpfburg, Vorträgen und- Dank des Tagesmütter- und Vätervereines Dreiländereck e.V. auch mit ganz vielen Mitmach- und Bastelständen. Ponys und Esel haben schon gestöhnt, denn sie wurden wieder dazu auserkoren, die lieben Kleinen durch den Park zu tragen. 

kamel

Und 16 Uhr bin ich dann dran. Gleich nach den Pinguinen, die 15,30 Uhr ihre Taufe haben, bekomme ich meinen Namen. Mann, bin ich aufgeregt!!! Hoffentlich klappt alles! Einen schicken Frack wie die eitlen Pinguine habe ich für diesen Anlass natürlich nicht. Müsste dann ja auch eher ein Ballkleid sein, schließlich bin ich ja ein Mädchen. Aber Mama sagt, in meinem Babyplüsch sehe ich sowieso am hübschesten aus. Keine Ahnung, diese Erwachsenen! Wenn ich erst mal groß bin und selbst entscheiden kann, was ich anziehe….

Also ich hoffe jedenfalls, dass Ihr alle morgen da seid an meinem großen Tag!

Bis dann, ich freu mich auf Euch!

Eure…?

Kunterbuntes Tierparkfest- wir laden ein!

Ein erlebnisreicher Tag erwartet die Tierparkbesucher am 10.August. Gemeinsam mit dem Tagesmütter- u. Väterverein Dreiländereck e.V. veranstaltet der Tierpark Zittau ein buntes, fröhliches Tierparkfest mit allem, was dazugehört. Ein ganz besonderes high light wird ganz sicher die Taufe unseres Kamelfohlens und der Pinguinjungtiere. Aber es gibt auch Live- Musik vom Feinsten- Zenker& Co heizen die sommerliche Stimmung mit den schönsten Klassikern aus Folk und Country an.

Kamelfohlen

 Mit einem Reisebericht über Kasachstan und einem Infostand zum vom Aussterben bedrohten Wildkamel gehen wir auf unser diesjähriges Jahresthema, die „Kamele unserer Erde“ ein. Und natürlich gibt es wieder gaaaanz viele Aktionen für die kleineren Besucher. Da wird gebastelt, gefilzt, geschminkt, mit Lehm gebaut, auf der Springburg gehüpft oder auf den Ponys geritten. Eine tolle Tombola gibt`s ebenfalls. Und natürlich ist auch wieder für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Was lange währt, wird gut!

Ein besonderes Highlight am großen Stadtfest- Wochenende: Trampeltierdame Kim freut sich, Euch allen ihren Nachwuchs vorstellen zu dürfen! Nachdem Kim alle von uns Menschen errechneten und als möglich erachteten Termine verstreichen ließ, ging es am Sonntag plötzlich ganz schnell: innerhalb von nur etwa 10 Minuten war unsere Kamelherde um ein kleines, wunderschönes Kamelmädchen größer. Noch stakst die Kleine ein wenig tollpatschig auf ihren viel zu langen Beinchen durch die Anlage, aber der Übermut verleitet schon zu den ersten kleinen Bocksprüngen. Das ganze Tierparkteam freut sich riesig!

Kamel
Kamel

Vom Flaumball zum Haus und HofJäger

Es ist schon unglaublich, wie viel in so einem Tierpark wie unserem an jedem Tag geschieht. So richtig bewusst wird einem das erst, wenn man mal ein paar Tage nicht da ist…Die drei kleinen Flaumbälle, die liebevoll von den Pflegern aufgezogen wurden, haben sich zu kräftigen, selbständigen Rotschwänzchen entwickelt. Auch an ihren ersten Tagen in der Freiheit wurden sie natürlich noch aufmerksam begleitet, und das „Nesthäkchen„ bekam noch das eine oder andere Würmchen extra zugesteckt. Noch sind sie sehr ortsgebunden und halten sich die meiste Zeit in der Nähe des Wirtschaftshofes auf, wo man sie sehr gut bei der Jagd auf kleine Insekten beobachten kann.Und ab und zu versuchen sie natürlich immer noch,die Pfleger zur Herausgabe des einen oder anderen Häppchens zu bewegen…

Vogel
Vogel

Pinguin im Plüschmantel

Grad mal einen Monat ist er nun alt und weich wie ein Plüschtier, unser kleiner Pinguin. Und da Mama inzwischen lieber schwimmen geht, als sich um den ganzen „Kinderkram“ zu kümmern, verbringen die Pfleger sehr viel Zeit damit, ihm täglich seine Portion Sprotten zu füttern. Inzwischen hat der Zwerg schon gelernt, dass diese aus den Händen von Conni, Sylvie oder Jana genauso gut schmecken wie aus Mamas Schnabel, und er langt zur Freude des ganzen Tierparkteams kräftig zu. Gestern Nachmittag zum Beispiel hat er zur Freude des ganzen Tierpark- Teams sieben Stück hintereinander verdrückt. Drücken wir alle die Daumen, dass er sich weiter so gut entwickelt!

Pinguinbaby

Küken- Boom

Dieses süße Flaumbällchen steckte zu Ostern noch im Ei. Gestern schlüpfte es und wartet nun gemeinsam mit einer ganzen Rasselbande von Geschwistern auf viele Tierpark- Besucher.

Apropos Besucher:

Vielleicht habt Ihr ja am Woc henende Lust, uns auf der Konventa in Löbau zu besuchen. 

Küken

Gleich neben dem Haupteingang erwarten wir Euch mit Hanni, Nanni und Bobesch, unseren kuscheligen Ouessant- Schäfchen, den Lamas Karl und Pedro sowie dem Alpaka Max und vielen Spiel- und Bastel- und Rätselaktionen auf der Picknick- Wiese. Wir freuen uns drauf, Euch zu sehen!

Und nicht vergessen: jede Stimme zählt!!! Bitte votet für uns beim Wettbewerb „Sehenswürdigkeiten in der Oberlausitz“ unter: www.oberlausitz.com/ferien/wettbewerb-sehenswuerdigkeiten-in-der-oberlausitz.htm .

Frohe Ostern!

Allerliebste kleine Oster- Entchen schlüpften in den letzten Tagen. Vor allem unsere kleinen Besucher sind total begeistert von ihnen, aber auch den „Großen“ zaubern die kleinen Flaum- Bällchen ein zärtliches Lächeln ins Gesicht.

Übrigens wurde in den letzten Tagen ein mehrfach komischer Geselle im Tierpark beobachtet.

Entchen

 Auffälligstes Merkmal: besonders lange Ohren. Wir haben eine Foto-Falle installiert und hoffen, dass er in den nächsten Tagen hinein tapst. Dann informieren wir Euch natürlich umgehend darüber.

Wir wünschen allen Besuchern, Freunden, Unterstützern und vor allem allen Kindern ein wunderschönes Osterfest!